Lehrplan

  

Get the Flash Player to see this player.

 
1. Ausbildungsjahr

Dreimonatiger Einführungsblock zu Beginn:

Journalistisches Handwerk
Journalistische Darstellungsformen | Sprache und Stilformen | Systematik der Recherche | Onlinerecherche | Presserecht | Qualitätskriterien und ethische Standards

Printjournalismus
Nachricht | Reportage | Kreatives Schreiben | Textelemente: Einstiege, Bildunterschriften, Überschriften | Kommentar/Glosse

Fernsehjournalismus
Journalistische TV-Formate | Themen finden für TV, journalistische Kreativität | Bildsprache und Beitragsdramaturgie | Texten für TV | Live-Berichterstattung; Reportertraining | Einsatz von Infografik | Sprech- und Moderationstraining | Interviewführung vor der Kamera

Technik und Organisation
Kamera, Licht, Ton | Non-linearer Schnitt | Übertragungstechniken und Sendeabwicklung | Produktionsmanagement |Redaktionssysteme und Archive

Fernsehmarkt
Zuschauerforschung | TV-Sender und Medienunternehmen | Medienpolitik

Übungssendungen
Produktion eines Regionalmagazins | Produktion von Nachrichtensendungen

Exkursion nach Brüssel
Die Arbeit der EU-Institutionen | Aktuelle europapolitische Themen in den Medien | Erfahrungen von Brüssel-Korrespondenten deutscher Medien

Einzelheiten finden Sie beispielhaft im Programm 2013
 


Zweiwöchiger Vertiefungsblock im Herbst:

Magazinjournalismus im Fernsehen
Dramaturgie und Erzählweisen bei längeren Beiträgen
 
Ausgewählte Genres der Berichterstattung
z.B. Wirtschafts- und Verbraucherthemen, Sportjournalismus, Boulevardjournalismus
 
 
2. Ausbildungsjahr
Vierwöchiger Intensivkurs Onlinejournalismus und Crossmedia im Frühjahr:
 
Grundlagen Onlinejournalismus
Texten fürs Web | Journalistische Darstellungsformen im Internet: Text, Bild, Grafik, Animation, Audio, Video | Praxis der Onlineredaktion
 
Webdesign und Website-Gestaltung
 
Entwicklungen im Web 2.0
Social Media und Journalismus
 
Videojournalismus im Internet
Die Zukunft von WebTV, IPTV und Videoplattformen
 
Praxisprojekt
Produktion von crossmedialem Webcontent für einen Kooperationspartner. Beispiele dieser Projektarbeit sind ein WM-Videoblog, der im Vorfeld der Fussball WM 2006 für das Portal koeln.de produziert wurde, sowie die Erstellung multimedialer Inhalte für die Website des Deutschen Museums Bonn.

Exkursion in die USA
New York und Washington D.C. sind Schauplatz für eine achttägige Exkursion in die USA. Die Themen sind Politik- und Auslandsberichterstattung, die transatlantischen Beziehungen sowie die Trends im US-amerikanischen Fernsehjournalismus. In Seminaren an der Graduate School of Journalism der Columbia University in New York, in Gesprächen mit Vertretern der deutschen Botschaft, der US-Regierung sowie von think tanks und Stiftungen, bei Sender- und Redaktionsbesuchen und in Gesprächen mit deutschen Korrespondenten verstärken wir die internationale Perspektive des journalistischen Arbeitens. 
Einzelheiten im Programm des letzten Aufenthaltes März 2010 hier.
 
Fünfwöchiger Vertiefungsblock im Herbst:
 
Specials
Genre der Berichterstattung (z.B. Wissenschaft, Gerichtsberichterstattung) | Dokumentarische Formen im TV | Der Reporterbericht | Recherche, investigativer Journalismus | Kommunikations- und Bewerbungstraining | Berufsfeld Journalismus: Absicherung, Existenzgründung
 
Exkursion nach Berlin
Journalistenschüler diskutieren mit führenden Politikern und Parlamentskorrespondenten  die aktuellen Entwicklungen in der Politikberichterstattung. Redaktionsbesuche bei Hauptstadtstudios, ein Gespräch im Bundespresseamt und der Besuch der Bundespressekonferenz ergänzen das Programm.
Einzelheiten finden Sie beispielhaft hier.